Strammer Max Salat mit knusprigen Speckwürfeln

Strammer Max Salat
Strammer Max kennt jeder! Ob als schnelles Mittagessen oder als deftiger Snack auf der Skihütte. Das warme Brot mit Spiegelei ist einfach immer köstlich. Noch schmackhafter ist allerdings unser Strammer Max Salat. Hier treffen knusprige Speckwürfel, Brotcroutons und Bratkartoffel auf frischen Feldsalat. Und natürlich darf dabei auch das Spiegelei nicht fehlen!

Zutaten

Für die Zubereitung des Strammen Max Salates benötigt ihr folgende Zutaten:

  • 100 Gramm Vogerlsalat
  • 2 mittelgroße Erdäpfel
  • 2 dicke Scheiben Speck
  • 1 Ei
  • 1 Schnitte (altes) Schwarzbrot
  • Apfelessig
  • Olivenöl
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

Verwendet für den Strammen Max Salat Erdäpfel vom Vortag oder kocht welche in etwas Salzwasser. Die Kartoffeln können ohne Probleme bereits einige Stunden vor dem Salatgenuss vorbereitet werden.

Schält die gekochten Erdäpfel und schneidet sie in ein Zentimeter dicke Scheiben. Diese brät ihr in einer beschichteten Pfanne in etwas Olivenöl an.

Während die Kartoffelscheiben bräunen würfelt ihr den Speck. Am geschmackvollsten ist Bauchspeck. Wer es weniger fett mag, kann aber auch Karree- oder Schinkenspeck verwenden.

Gebt den Speck zu den Erdäpfeln in die Pfanne, nachdem ihr die Scheiben gewendet habt.
Nun könnt ihr auch das gewürfelte Brot zugeben und etwas anrösten.

Anschließend schlägt ihr ein Ei auf und gebt es ebenfalls in die heiße Pfanne.

Während sich das rohe Ei zum Spiegelei verwandelt, wird der Vogerlsalat mit Salz und Pfeffer gewürzt und mit etwas Olivenöl und einem Schuss Apfelessig verfeinert. Feinschmecker können auch ein erlesenes Walnussöl und fruchtigen Birnenessig verwenden.

Sobald das Spiegelei gar ist, mischt ihr Erdäpfel, Speckwürfel und Brotcroutons unter den vorbereiteten Salat. Mit dem Spiegelei garnieren und genießen.
Mahlzeit!

Strammer Max Salat serviert in rustikaler Pfanne

Verwendetes Öl und Essig

Für unseren Strammen Max Salat verwendeten wir klassisches Olivenöl und einen hochwertigen Apfel-Balsam Essig. Dieser harmoniert jedoch auch ideal mit einem erlesenen Walnuss Öl. Wer seinen Salat noch edler genießen möchte, wählt einen Birnen-Balsam-Essig. Dieser ist jedoch leider nicht rund ums Jahr verfügbar, da Saisonware.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.